Tango im BIX

November 24th, 2011

Am 7. Dezember 2011 werden wir endlich wieder die Gelegenheit haben, neue Tangomusik im BIX zu hören.

Die Gruppe ‚El Después‘ mit dem Gistarristen und Komponisten Alejandro Schwarz wirdan diesem Abend zu Gast sein und seine neue CD ‚como un tren‘ vorstellen.

como un tren

el después

‚Tangonacht‘ im BIX

Mittwoch, 7. Dezember 2011, 20:30

Sitzplatz: 14,00 € (Ermäßigt 12,00 €)
Stehplatz: 12,00 € (Ermäßigt 10,00 €)

BIX Jazzclub, Gustav-Siegle-Haus, Leonhardsplatz 28, 70182 Stuttgart

Quinteto El Después

Besetzung: Hugo Villena (bandoneon); Alejandro Schwarz (guit, comp, arr); Cyril Garac (viol); Ivo de Greef (p); Bernard Lanaspèze (double-b)

Weitere Informationen und Hörbeispiele vom Quintett unter http://www.myspace.com/eldespues
Zum Veranstaltungsort: www.bix-stuttgart.de

Dieses Mal wird es nach dem Konzert keine Milonga dort geben, dennoch hoffe ich, dass der Andrang gross sein wird.

Herzliche Grüsse, Ada Gosling-Pozo

Cuarteto Tango Stuttgart am 27.März 2011 in der Stadthalle Balingen

Mai 6th, 2010

Das nächste Konzert des Cuarteto Tango Stuttgart ist geplant am 27.März 2011 in der Stadthalle Balingen.

Gast an diesem Tag wird Victor Villena am Bandoneón sein.

Auf dem Programm stehen Werke von Astor Piazzolla, Ramiro Gallo, Nicolás Guerschberg und Alejandro Schwarz.

mehr Infos unter www.stadthalle.balingen.de

Cuarteto Tango Stuttgart am 27.März 2011 in der Stadthalle Balingen

Der Bandoneonist dieses Konzerts war  Juanjo Mosalini, da Victor Villena verhindert war.

Auf dem Programm stand:

 

Tangoballet                                                                         Astor Piazzolla (1921-1992)            

-Títulos

-La Calle 

-Encuentro/Olvido 

-Cabaret

-Soledad 

-La Calle

 

Cuarteto de cuerdas en cinco movimientos                                   Nicolás Guerschberg (1975)                      

 

Porteño                                                                                 Ramiro Gallo (1966)

 

Un largo, joven camino                                                       Alejandro Schwarz (1968)

(spanisch: Ein langer, junger Weg)

Das Cuarteto Tango Stuttgart spielt  in Aichwald

am 6. Dezember 2009, 19:00 Uhr

in der Schurwaldhalle, Aichwald

Krummhardter Str. 54, 73773 Aichwald- Schanbach

Es wird das Divertimento D-Dur KV 136 von Wolfgang Amadeus Mozart sowie das Streichquartett op. 77 No. 1 von Joseph Haydn auf dem Programm stehen.

Nach einer Pause folgt dann das Cuarteto de cuerdas No. 1 von Nicolas Guerschberg sowie das „Tangoballett“ von Astor Piazolla.

Ada Gosling-Pozo, Insa Andrea Woelderink – Violine

Janis Lielbardis – Viola

Fionn Bockemühl – Cello

Locas x el Tango

April 14th, 2010

myspacebild.gif

Locas x el Tango

Dezember 4th, 2009

Mit einem Konzert am 24. November 2009, 15:00 in der Seniorenwohnanlage Eduard Mörike in Stuttgart bedankte sich das Duo ‚Locas x el Tango‘ für die freundliche Überlassung des dort befindlichen Saals für die Aufnahme seiner Demo- CD.

Leonardo & Eva vom TANGO OCHO bereicherten das Konzert mit Tanz zur Live-Musik von ‚Locas x el Tango‘

sv400643.JPG

sv400645.JPG

sv400674.JPG

Wir spielen Tango Argentino auf Milongas, zu Festlichkeiten, als musikalische Umrahmung, in Konzertreihen, usw.

Ada Gosling-Pozo, Violine   –   Judy Ruks, Piano

+49-(0)170-5257105  oder  +49-(0)173-4201299

Fordern Sie Werbematerial (zB. die Demo-CD) des Duos an unter : locasxeltango@web.de

Demo-CD:

Zu hören sind konzertante Stücke wie auch tanzbarer Tango.Demo-CD

Schauen Sie doch auch auf unsere myspace-Seite: www.myspace.de/locasxeltango

Herzliche Grüsse,

Ihre ‚Locas‘

Argentinische Folklore im April ’09

März 16th, 2009

Wer sich für Argentinische Musik und im Besonderen für Argentinische  Folklore interessiert sollte sich schon mal den April 2009 vormerken!

Am 16. April 2009 kommt Andrés Pilar, ein hervorragender argentinischer Pianist nach Deutschland und wird in Stuttgart einen Workshop für argentinische Musik und Folklore geben.

Der Workshop richtet sich an alle interessierten Instrumentalisten von Piano solo bis hin zu den unterschiedlichsten Ensembles (zB Streichquartett, Bläser usw).

Der Workshop läuft in offenem Unterricht ab, dh. jeder kann bei den anderen Gruppen zuhören und so davon profitieren. Für Nichtmusiker gibt es auch die Möglichkeit, nur den Einführungsvortrag anzuhören und als Zuhörer bei den offenen Instrumental-Klassen dabei zu sein. Es gilt hierbei der Gasthörerbeitrag von 40,- Euro.

Ort: Waldheim Gaisburg, Obere Neue Halde 1, 70186 Stuttgart, Tel: 0711/465820

Termin:  Sa,18/So,19. April 2009

                jeweils 14:00 – 20:00 Uhr

Einführung am Samstag 14:00 Uhr

Kosten: 70,- Euro, 50,- Euro ermäßigt,

Gasthörer 40,- Euro

nur Einführungsvortrag 15,- Euro

Zur Anmeldung:  anmeldung-zum-workshop-mit-andres-pilar.pdf zum Herunterladen.  Bitte schicken Sie das Anmeldeformular ausgefüllt per e-mail an info@adagosling.de

Noten werden bei verbindlicher Anmeldung zur Verfügung gestellt und zur Vorbereitung zugeschickt. Es kann auch eigenes Material zum Erarbeiten mitgebracht werden.

Neue Noten sind bei Ada Gosling-Pozo nun zu erhalten. (Stand 07.04.2009)

In der Sonntagsmilonga ‚el Amateur‘ im Waldheim Gaisburg am 19. April 2009, ab 21.00 wird Andrés Pilar seine neue CD ‚Danza‘ präsentieren.

Das Waldheim bietet Mittag- oder/und Abendessen zu günstigen Preisen an.

zur Wegbeschreibung Waldheim Gaisburg: www.waldheim-gaisburg.de.

Bei Problemen zur Anfahrt bitte mit Ada Gosling-Pozo in Verbindung setzen.

Mehr Infos zu Andrés Pilar unter

http://adagosling.online.de/cv-andres-pilar/

http://www.myspace.com/andrespilar

Außerdem können Sie Andrés Pilar für Konzerte buchen:

Schreiben Sie dazu an : info(et)adagosling.de

(wie immer: (et) mit @ ersetzen)

Schauen Sie beizeiten mal wieder herein!

Ada Gosling-Pozo

Workshop mit Ariel Rodriguez, Piano und Ada Gosling-Pozo, Violine

März 10th, 2009

Vom Dienstag, 10. März 2009 bis Freitag, 13. März werden Ariel und Ada einen Workshop für das ‚Orquesta Atipica‘ des TANGO OCHO in den Wagenhallen geben.

Das Ergebnis führen wir Euch am Freitag, den 13. März in der Milonga vom TANGO OCHO unter dem Motto ‚1 Jahr Atipicos‘ vor.

Zudem werden die Orchesterleiter ‚Las Locas X el Tango‘ (Judy Ruks und Ada Gosling-Pozo) mit Ariel Rodriguez nach den ‚Atipicos‘ zusammen live  auftreten.

Beginn 22:00

TANGO OCHO, Wagenhallen Innerer Nordbahnhof 1, 70191 Stuttgart

Tel: 0711 -583411 / 0171 – 8225029 / 0172 – 9786989

www.ocho.de

e-mail: vera@ocho.de

Herzliche Grüße, Ada Gosling-Pozo

Seminar über Tangogeschichte Teil II

Januar 7th, 2009

Teil II: Die Sänger im Tango

Samstag, 14. Februar 2009, 14-16 Uhr im Tangoloft mit Judy Ruks und Ada Gosling-Pozo

Thema: Tango-Canción, Estribillistas, Cantor de Orquesta, Cantor Solista, Sänger heute

Tangoloft, Hackstraße 77, 70190 Stuttgart

Kostenpunkt: 12 Euro, ermäßigt 8 Euro (Studenten)

CDs als Weihnachtsgeschenk?

November 25th, 2008

decatapa.jpg

Die neue CD Decarisimo tango, Concierto en 2×4 ist erhältlich über info(et)adagosling.de (das Zeichen (et) mit @ ersetzen)

Trio Decarisimo

Ariel Rodriguez, Piano

Guillermo Rubino, Violine

Camilo Ferrero, Bandoneón

 

Weitere CD- Tips zu Weihnachten

(auf Anfrage erhältlich über info(et)adagosling.de):

 

Ramiro Gallo Quinteto

 

 

0003432_ch.gif                       -Florece

 

0005845_ch.gif                      -Raras Partituras

 

 

 

 

Graciela Pueyo

 

 0006234_gr.jpg                    – tango a cuerda

Seminar über die Entstehung und Entwicklung der Tangomusik

Oktober 6th, 2008

Wir wollen Euch einen intensiveren Einblick in die Geschichte der Entstehung und Entwicklung der Tangomusik geben. Dies soll in Form eines Seminars über vier Termine gehen  wobei jeder Termin ca 2 Stunden dauern wird und die verschiedenen Epochen chronologisch behandeln wird.

Der erste Termin steht schon fest und wird der 
18. Oktober 2008, 15-17 Uhr sein.
Ort: Tangoloft, Hackstraße
Kostenpunkt : 12 €, Studenten 8 €

Der Inhalt des ersten Seminars wird die Entstehung des Tango, die Frühzeit und die Guardia Vieja behandeln. 
Film und Musikbeispiele begleiten unseren Vortrag und wir werden auch selber Beispiele vorspielen, um die musikalischen Termini genauer zu erklären. Das Seminar ist für alle gedacht die einen genaueren Einblick in die musikalische Seite des Tango bekommen wollen. Es sind also auch Tänzer besonders angesprochen.

viele Grüsse, 
Ada Gosling
www.adagosling.online.de
www.adagosling.de

Judy Ruks
www.judyruks.com

Anmeldung über 
Ada Gosling
info(et)adagosling.de
oder über 
Kenneth und Sieglinde 
tango(et)tangostuttgart.de
 

Endlich: Michael Zisman am 15.Oktober 2008 im BIX!!

September 26th, 2008

Michael Zisman

15.10.2008 20:30 Uhr – Michael Zisman Trio – New Tango
Bix Stuttgart

 auch diesmal wieder:

22:30 Uhr Milonga mit DJane Heike

Der argentinische Bandoneonist Michael Zisman spielt mit seinem Trio Tango von traditionell bis modern, von der alten Garde über Astor Piazzolla bis hin zu eigenen Kompositionen. Dabei lassen die versierten jungen Musiker die südamerikanische Leidenschaft mit der Verspieltheit des Jazz verschmelzen. Daraus ensteht ein frischer, origineller und facettenreicher Sound, welchem die Gratwanderung gelingt, einerseits die Liebhaber des Tango, wie auch jene des Jazz gleichermassen mitzureissen und zu begeistern, andererseits dabei stets originalgetreu und authentisch zu bleiben.

MICHAEL ZISMAN wurde am 2.2.1982 geboren. musikalische studien in buenos aires bei nestor marconi, bandoneon und bei juan c. cirigliano, komposition.

erster auftritt mit 11 jahren zusammen mit den tangolegenden leopoldo federico und atilio stampone, als überraschungsgast anlässlich ihres konzertes 1993 in genf.

das debut auf der grossen bühne gab er 1994 in bern anlässlich des von lord yehudi menuhin präsentierten benefizanlasses „tous les violons du monde“, in einem von seinem vater daniel zisman geleiteten tango- ensemble.
mit ihm hat er seither zahlreiche aufnahmen eingespielt, und gemeinsam treten sie in verschiedenen tangoformationen auf (u.a. im duo tango2, mit dem 676 nuevotango ensemble,oder mit symphonieorchester).

studium an der swiss jazz school (improvisation/ komposition& arrangement) u.a. bei bert joris, andy scherrer, frank sikora, klaus könig und klaus wagenleiter, sowie diverse meisterkurse, z.b. mit leopoldo federico, osvaldo ruggiero, roberto lara, jim mcneely oder daniel schnyder.

michael zisman, der sowohl schweizer als auch argentinier ist, spezialisiert sich nebst dem umfangreichen tango- und jazz- repertoire in der musik von astor piazzolla. als solist hat er werke für bandoneon und orchester u.a. bereits mit dem berner symphonie- orchester, dem brussels jazz orchestra, dem m.i.t. symphony orchestra, boston, dem swiss jazz orchestra, dem kammerorchester basel, der camerata zürich und dem israel philharmonic orchestra aufgeführt. piazzolla’s konzert für bandoneon und orchester hat michael mit 23 jahren weltweit bereits um die 50 mal aufgeführt.

auftritte an der expo 2000 in hannover und an der expo 2002 in murten, sowie an diversen festivals, darunter menuhin fesitval gstaad, trieste international tango festival, baltica jazzfestival, estival jazz lugano, notti di luce bergamo, tango festival wuppertal, festival trayectos zaragoza, bandoenon festival krefeld, internationale jazzfestivals bern und zürich.

in 2001 wirkte er als solist in der produktion der schweizerischen szenischen uraufführung der operita maría de buenos aires mit.

zisman kollaborierte im rahmen diverser projekte und aufnahmen in den letzten jahren, sowie aktuell mit renommierten artisten wie szymsia bajour, alfredo marcucci, bert joris, franco ambrosetti, giora feidman, dado moroni, antonio farao, mark soskin, adrian iaies, thierry lang, yvonne catterfeld, silvana deluigi, michael zisman (bass), peter frei, heiri kaenzig, u.v.a. sowie mit seinen eigenen ensembles.

in 2007 gewinnt michael zisman den 1. preis in der kategorie bandoneon beim internationalen akkordeonwettbewerb klingenhtal, deutschland

michael zisman – bandoneon;
sebastien fulgido – gitarre;
winfried holzenkamp – Bass

Preis: 14,00 €
Member-Rabatt: 4,00 €

Michael Zisman, Bandoneón